2021 Ruth Erat, Gabriela Falkner, Beate Rudolph, Cristina Witzig

Sie tauchten ab, tauchen unter, gingen auf den Grund, leuchteten aus, erprobten die Langsamkeit und Leichtigkeit, begaben sich in Schwebezustände, wühlten auf und tauchten unter, flutteen und schäumten, holten Luft und Inspiration, zogen an Land…

Unter dem Titel «Tauchgänge» entwickelten die vier Künstlerinnen Ruth Erat, Gabriela Falkner, Beate Rudolph und Cristina Witzig im Sommeratelier Weinfelden eine ortsspezifische remise-füllende Installation vom Erdgeschoss bis in den Dachstock.

Ein attraktives Veranstaltungsprogramm bot in Ergänzung zur Ausstellung unterschiedliche und überraschende Zugänge rund ums Thema Eintauchen, Abtauchen und Auftauchen.