Sommeratelier

Remise
Weinfelden.

WILLKOMMEN IM SOMMERATELIER 2021
AN DER FRAUENFELDERSTRASSE 16A IN WEINFELDEN.
ALLJÄHRLICH IM SOMMER SIND KUNSTSCHAFFENDE EINGELADEN, DIE RÄUMLICHKEITEN ZU BESPIELEN.

2021 STAND UNTER DEM TITEL «TAUCHGÄNGE» MIT DEN KÜNSTLERINNEN RUTH ERAT, GABRIELA FALKNER, BEATE RUDOLPH UND CRISTINA WITZIG. 

Neueste Beiträge

Aktuelle Kunst

Auftauchen mit Thomas Götz

Samstag, 28. August, 19 Uhr Thomas Götz richtet seinen Blick von aussen hinein ins Innere des diesjährigen Sommerateliers und entwickelt aus einer ganz eigenen Perspektive Assoziationen, Gedanken und Gestalten. Hiervon werden wir dann erfahren, wenn er auf dem Vorplatz der Remise auftauchen wird. Die Remise ist von 17 – 22 Uhr geöffnet.

Mehr lesen

Tauchgänge für Fatrast:innen

Freitag, 27. August, 19.30 Uhr Performance «What is it like to be a Klärbeckentaucher?» Zyklisches Hickhack im Zeitalter hybrider Linearität mit Dirty Birds. Zwei bekennend besessene Vielleser und Literaturkenner präsentieren Fundstücke aus der Literaturgeschichte, als da sind: Schätze und alte Stiefel. Die Dirty Birds breiten einen zitatreichen Spülsaum vor uns aus – sie tun dies leise, laut, auf Deutsch. Die Remise ist von 17 – 22 Uhr geöffnet.

Mehr lesen

Tauchgänge für Zuhörer:innen

Mittwoch, 25. August 2021, 19 Uhr Ruth Erat schrieb während des Sommerateliers aus der Thematik, ihren Aspekten und der Gestaltung vor Ort heraus Texte. Daraus entstanden meterlange Papierbahnen und ein Mantel als Teile der Gesamtinstallation und drei Textfolgen – Erzählungen mit lyrischen Elementen. Diese stehen im Zentrum der Lesung. Die Remise ist von 17 – 20 Uhr geöffnet.

Mehr lesen

Tauchgänge für Sonntagsschwimmer:innen

Am Sonntag erzählten Inge Abegglen, Präsidentin Kunsthalle Arbon, und Sopranistin und Chorleiterin Alexa Vogel über das Ab- und Untertauchen, – das Leben von Sans-Papiers, den Chor ohne Grenzen und ihre persönlichen Engagements. Herzlichen Dank für den eindrücklichen Einblick und das gemeinsame Abtauchen!

Mehr lesen

Eintauchen mit Brigitt Näpflin

Vernissage 20. August 2021, 19 Uhr Die Vernissage-Rede von Brigitt Näpflin ist eine persönliche Sicht auf die an die Oberfläche gehobenen Schätze, welche die vier Künstlerinnen Ruth Erat, Gabriela Falkner, Beate Rudolph und Cristina Witzig auf ihren Tauchgängen gefunden haben. Mit Fragen «eintauchen» – ein Vorschlag:Welche Bedeutung haben geschriebene Texte? Müssen Texte immer verstanden werden? Was ist ein Text, der zum Bild geworden ist? Was ist ein Buch? Was ist ein Haus? Ist ein Kleidungsstück auch eine Art Haus? Welches Fundament braucht ein Zuhause? Wodurch werden Erinnerungen hervorgerufen? Was bleibt in Erinnerung? Braucht es einen Spiegel, um sich selber zu…

Mehr lesen

Öffnungszeiten

20. August 2021: Vernissage ab 18.00 Uhr
21. August 2021: 11.00 – 17.00 Uhr
22. August 2021: 17.00 – 20.00 Uhr
25. August 2021: 17.00 – 20.00 Uhr
27. August 2021: 17.00 – 22.00 Uhr
28. August 2021: 17.00 – 22.00 Uhr

Mehr lesen

3Questions

Wie habt ihr euch für eure künstlerische Arbeit gefunden? Die begann vor Jahren, als Beate Rudolph verschiedene Künstlerinnen einlud, bei einer Zwischennutzung im Kulturkonsulat in St.Gallen mitzumachen. Danach erarbeiteten wir gemeinsam noch weitere Projekte (Schönheitssalon, Max) und waren dabei eine Art „harter Kern“. Mittlerweile arbeiten wir erklärtermassen als Vierergruppe. Worauf freut ihr euch am meisten an diesem „neuen“ Ort? Auf die vielen unabsehbaren Situationen, die die Remise bereithält. Wir nehmen hier Dinge / Phänomene wahr, die ausserhalb der alltäglichen Bezüge stehen; das ist ja ein wichtiges Merkmal, wenn man einen Ort als „neu“ erlebt. So gesehen ist dieses Haus tatsächlich…

Mehr lesen

Vernissage Tauchgänge

Bis zur Vernissage am 20. August ist der künstlerische Arbeitsprozess im dreigeschossigen Haus voll in Gang, der Ausgang noch ungewiss aber vielversprechend. {…}

Mehr lesen

Wyfelder Fritig

Die Remise an der Frauenfelderstrasse 16a in Weinfelden ist ebenfalls geöffnet – gewissermassen eine Stille Insel für Kunst am Rande des Geschehens.
Nächster Wyfelder Fritig, 6. August 2021, 17 – 21 Uhr. {…}

Mehr lesen

2021 Tauchgänge

Unter dem Titel «Tauchgänge» entwickeln die Künstlerinnen Erat, Falkner, Rudolph und Witzig gemeinsam vor Ort eine Remise-füllende Installation vom Erdgeschoss bis in den Dachstock. {…}

Mehr lesen

FINISSAGE #dblpng

18. 9. 2020 / 19 Uhr / Abschluss des Sommerateliers: 19 Uhr /// Ausstreichen /// Bevor das Sommeratelier 2020 die Türen schliesst und einzelne Werke an Kaufende oder Kunstliebende gehen, stehen die beiden Künstler Alex Brotbeck und Patrik Muchenberger ein letztes Mal Red und Antwort zu ihrem eigenwilligen wie eigensinnigen Kunstprojekt «ergötzen».  Mit der Finissage findet eine intensive künstlerische Auseinandersetzung ihren würdigen Abschluss bei Bier und Brot. Zu Ende geht damit ein Experiment um Kunst und Raum, Spiel und Ernst, Wirkung und Materialien, Verfahren und Inszenierung. #dblpng Muchenberger\Brotbeck

Mehr lesen

DIALOG #dblpng

4. 9. 2020 / 18 Uhr / Remise geöffnet ab 18 Uhr;  Um 18.15 Uhr Rundgang mit Alex Brotbeck und Patrik Muchenberger im Gespräch mit Ivo Dahinden und Brigitt Näpflin Auf einem Rundgang durch die Räume der Remise und im Dialog mit dem Künstlerduo #DPLPNG steht nicht nur das sichtbare künstlerische Ergebnis im Zentrum. Im Gespräch wird erörtert, welche notwendigen oder überraschenden Entscheide sich im Verlauf des Prozesses aufdrängten, wie die verschiedenen Gattungen Malerei, Installation, Objekte und Druckverfahren miteinander thematisch verwoben sind, oder auch, wie der Ort selbst den Schaffensprozess mit prägte oder als Inspirationsquelle wirkte.  Fragen des Publikums sind…

Mehr lesen

VERNISSAGE #dblpng

28. 8. 2020 / 19 Uhr / Remise geöffnet ab 18 Uhr;  Einführung um 19 Uhr mit Brigitt Näpflin Dahinden, Kulturvermittlerin Konzert ca. 20 Uhrmit Mischa SNAFIC & Adi Egli aka EG851X Die Vernissage des Sommerateliers bildet eine Art Zwischenbilanz eines länger angelegten künstlerischen Arbeitsprozesses, von März bis Ende August. Sie bewegt sich zwischen Konzeptskizze, die mit der Bewerbung für das Sommeratelier einhergeht und dem Arbeitsprozess vor Ort, der sich in verschiedene, überraschende bis unberechenbare Richtungen bewegen kann. Das Arbeiten in der Remise erfordert ein laufendes Prüfen der Umsetzung und Realisierbarkeit des Konzeptes. Damit verbunden sind aber auch Entscheide, ob…

Mehr lesen

A Pengcumentary

Am Freitag, den 26. Juni ist es soweit. Ab 19 Uhr öffnet die Tür und (coronabedingt) gibt es, dosiert in Kleingruppen von 8 Personen, die Filmprämiere in Wiederholungen. Als Einstieg in das diesjährige Sommeratelier-Spektakel zeigt das Pengpengduo und Troublehaus Films einen dokumentarischen Kurzfilm über das letztjährige Sommeratelier der Painterspainting—Tour MMXIX auf dem Feldmühleareal in Rorschach.

Mehr lesen

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.


Erhalte Infos über neue Inhalte direkt per E-Mail.


Ein Projekt der Kulturkommission der Stadt Weinfelden